Umfrage

Wie zufrieden sind Sie mit Ihren Pflegemanagern?

Die Akkon Hochschule möchte in einer online-Umfrage von Pflegekräften erfahren: War die Leitung ihrer Aufgabe auf dem Höhepunkt der Corona-Krise gewachsen? Was hätte besser laufen können?

Inhaltsverzeichnis

„Managementstudiengänge wie wir sie bisher kennen, bereiten Führungskräfte in der Pflege nur noch unzureichend auf die neue Verantwortung innerhalb der Pflegeprozesse und auf das Management der Pflege vor“, meint Georg Hellmann, Präsident der Akkon Hochschule für Humanwissenschaften in Berlin. in Berlin. Die private Hochschule der Johanniter Unfall-Hilfe bietet (berufsbegleitende) Studiengänge unter anderem im Fachbereich „Pflege und Medizin“ an.

Welche Kompetenzen brauchen Pflegemanager von morgen?

Die Umfrage ist für die Hochschule nach eigener Aussage ein Instrument, um ihre akademische Ausbildung für das Pflegemangement neu auszurichten, sie soll Auftakt eines Innovationsprojektes mit dem Titel #Pflegeneudenken sein. „Es werden unter anderem auf Basis der Studienergebnisse Kompetenzen herausgearbeitet, die Pflegemagaerinnen und Pflegemanager von morgen benötigen, um Pflegende bestmöglich durch die alltäglichen und zukünftig herausfordernden Situationen sowie Krisen zu führen.“

Hier geht es zur Umfrage - sie ist anonym und dauert circa 20 Minuten.

Teilnehmen können alle, die in der Pflege arbeiten, ob als Servicekraft, Pflegeassistentin, Auszubildende, Examinierte oder Pflegedirektorin.

Foto: karrastock - stock.adobe.com

Niedersachsen

Pflegekammer: Raus aus der „Ist-doch-nur-Pflege-Falle“

Besonders gut wirkt die Kammer mit Pflichtbeiträgen, meint Georg Hellmann, Präsident der Akkon Hochschule für Humanwissenschaften. Man sollte sie deshalb in Niedersachsen und Schleswig-Holstein nicht abschaffen. Ein Kommentar

Foto: Hans Reniers/Unsplash

Umfrage

Wie vertragen Sie Hitze und Schutzkleidung?

Machen Sie mit bei einer Umfrage zum Thema Arbeitsschutz während der Corona-Pandemie! Lesen Sie den Aufruf der Krankenschwester und Studentin der Gesundheitswissenschaft (LMU München) Yvette Jegodka

Foto: Gunnar Göpel

Personalbemessung

Neues PPR 2.0: Künftig immer zu Zweit im Nachtdienst

Das ist nur eine der vielen Neuerungen im Personalbessungsinstrument, auf das sich die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG), der Deutsche Pflegerat (DPR) und Verdi geeinigt haben

Foto: Clay Banks/Unsplash

Umfrage Neuropsychiatrisches Zentrum

Corona: 70 Prozent der Pflegekräfte psychisch belastet

Doch Kliniken und Pflegeheime reagieren nicht. Dies ist das Ergebnis einer online-Umfrage des Neuropsychiatrischen Zentrums Hamburg (in Kooperation mit pflegen-online)

Wir haben noch mehr für Sie!

Antworten und Impulse für die Pflegeprofession gibt es auch direkt ins Postfach: praxisnah, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für den pflegebrief an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.