Image

Hitzewellen

Wie andere Länder ihre Pflegekräfte vor Hitze schützen  

Immer mehr Krankenhäuser und Pflegeheime in der Schweiz und in den Niederlanden bieten ihren Pflegekräften Kühlwesten an. Kein Wunder: Die Westen sind wirkungsvoll (besonders unter PSA) und leicht in der Handhabung         

Wer weiß: Vielleicht machen Pflegekräfte die Wahl ihres Arbeitgebers bald auch vom Hitzeschutz abhängig. Auszuschließen ist das nicht, denn schon in der legendären Next-Studie, die in zehn europäischen Ländern nach den Gründen des vorzeitigen Ausstiegs aus dem Pflegeberuf fragte, war Hitze ein prominentes Thema: Bis zu 50 Prozent der befragten Pflegekräfte gab damals in den frühen 2000er Jahren an, unter den erschwerten Arbeitsbedingungen während der Hitzeperioden zu leiden. Heute, da Tagestemperaturen im Sommer immer häufiger weit über 30 Grad liegen, dürfte das Umfrageergebnis noch extremer ausfallen.

Kühlwesten können unter PSA getragen werden

Trotzdem passiert in deutschen Pflegeheimen – und auch in manchen Krankenhäusern – wenig. Die Schweiz und die Niederlande sind dagegen einen Schritt voraus. In der Schweiz haben die ersten Krankenhäuser und Pflegeheime schon 2019 Kühlwesten eingesetzt, damit waren sie gut vorbereitet auf die verschärften Bedingungen in der Corona-Pandemie durch Schutzausrüstungen und Mundschutz.

Auch in Holland liegen, neben den üblichen Hitzeschutzmaßnahmen, Kühlwesten und speziell "Coolover-Westen" im Trend. Die Westen können auch unter der PSA (Persönlichen Schutzausrüstung) getragen werden, in den Niederlanden sind sie in 70 Krankenhäusern und Pflegeheimen im Einsatz, sagt Eric Pellis vom niederländischen Kühlwesten-Unternehmens Inuteq.

In Deutschland sind Kühlwesten aber nicht ganz unbekannt: Pflegekräfte setzen sie gelegentlich bei Patienten mit Parkinson oder Multipler Sklerose ein, weil deren Symptome sich bei Hitze verschlimmern. Dass Pflegekräfte sie auch selbst tragen können, scheint aber noch kein weit verbreiteter Gedanke. Das zeigt sich auch daran, dass Hitzeschutz-Broschüren wie die der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) sie nur am Rande erwähnen. 

Konzentrierter durch Kühlwesten

Allerdings: Auch in Deutschland haben einige Einrichtungen inzwischen Kühlwesten für ihre Pflegekräfte eingekauft – Einrichtungen in München und Nürnberg etwa, wie Gabriele Renner von E.Cooline berichten kann. Die Namen der Einrichtungen möchte die Geschäftsführerin des Unternehmens für Kühlkleidung nicht nennen. Nur so viel: E.Cooline testet in enger Zusammenarbeit mit Kliniken in Deutschland, Österreich und der Schweiz Kühl-Produkte unter Arbeitsbedingungen. Die Ergebnisse seien eindeutig, sagt sie: Mit Kühlwesten verbesserten sind in der Hitze Konzentration und Leistungsfähigkeit bei der Arbeit deutlich.

So funktionieren Kühlwesten und Kühlshirts

Kühlwesten basieren auf Verdunstungstechnologie. Zur Aktivierung einer Weste wird nur eine geringe Menge an Wasser benötigt (circa 500 ml), um eine Kühlung von 8 Stunden bis zu 3 Tagen sicherzustellen (abhängig von der tatsächlichen Temperatur und der Luftfeuchtigkeit). Dabei aktiviert sich die Weste einfach durch das Befüllen mit Wasser. Das muss dann gleichmäßig verteilt und überschüssiges Wasser und Luft herausgedrückt werden. Der Kühlprozess beginnt unmittelbar danach. Ein Herunterkühlen von 5 bis zu 15 Grad Celsius unter die Umgebungstemperatur ist möglich. In jedem Fall gilt: Je niedriger die Luftfeuchtigkeit und je größer der Luftstrom, desto höher ist der Kühleffekt.

Auch Kühlshirts werden mit Wasser vorbereitet: Den oberen Bereich des Shirts (meist etwas wattiert) an Vorder- und Rückseite nass machen, überschüssiges Wasser leicht ausdrücken, die Weste auf ein Handtuch legen und kurz einrollen. Danach die Weste einige Sekunden trocknen lassen (das Obermaterial trocknet sofort) und die Weste ist einsatzbereit. Die Kühlungsintensität liegt bei bis zu 660 Watt über mehrere Stunden. Der Aktivierungsvorgang lässt sich jederzeit wiederholen.

Wie andere Länder ihre Pflegekräfte vor Hitze schützen   > Paragraphs > Image Paragraph
Wie andere Länder ihre Pflegekräfte vor Hitze schützen   > Paragraphs > Image Paragraph
Wie andere Länder ihre Pflegekräfte vor Hitze schützen   > Paragraphs > Image Paragraph

Die meisten Kühlwesten müssen vorher nicht gekühlt werden

Das Unternehmen Inouteq bietet außerdem spezielle Coolover-Westen an. Sie wurden ursprünglich für Eliteathleten entwickelt, die bei hohen Temperaturen Höchstleistungen erbringen müssen. Die medizinische Kühlweste kann auf 21 Grad herunter kühlen und hält für circa 3,5 Stunden. Anders als die anderen Kühlwesten muss diese vorher ins Eiswasser, ins Gefrierfach oder den Kühlschrank gelegt werden, bis sie fest ist. Die Kühlshirts kosten ca. 60 Euro, es gibt aber auch Kühlwesten für 130 Euro aufwärts.

Neben Kühlwesten können Pflegekräfte auch auf weitere Kühl-Funktionskleidung und Zubehör zurückgreifen: Kühlende Kopfbedeckungen und Halstücher und auch Pulskühler (in der Pause) bringen Erleichterung in einen heißen Arbeitstag.

Autorinnen: Nina Sickinger/kig

Sie haben Erfahrung mit Kühlwesten?

Gern würden wir berichten, wie es ist, mit Kühlweste zu arbeiten. Wenn Sie dazu etwas beitragen können, melden Sie sich gern:  kirsten.gaede@schleutersche.de oder 030 - 86 303 - 580  

[Sie legen Wert auf Exklusiv-Interviews und fundierte Recherche aus der Pflegebranche? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter, damit Sie keinen neuen Beitrag auf pflegen-online mehr verpassen!]  

12 Tipps gegen starkes Schwitzen

Bei Hitze nicht bewegen, Jalousien runterziehen ... Für Pflegekräfte ist das keine Alternative. Gut, dass es noch andere Mittel gegen das große Schwitzen gibt.
Artikel lesen
Image
Foto: Canva

Krankenpflege

Hitze: 6 Tipps, die Bewohner vor Klinikeinweisung schützen

Eine Hitzewelle gefährdet besonders alte Menschen. Was Pflegekräfte gegen eine drohende Austrocknung (Dehydratation) tun können und wie Pflegeheime sich jetzt auf den Klimawandel vorbereiten müssen

Image
jens_3.jpeg
Foto: Jens Schünemann

Gehalt

Krankenpflege: pflegen-online-Gehaltscheck 2021 

Bei welchen Krankenhaus-Trägern verdienen Pflegekräfte vergleichsweise gut? Wie hoch ist dort das  monatliche Gehalt von PDL, Bereichsleitung, examinierter Pflegekraft (5 und 10 Jahre Berufserfahrung) und Pflegehilfskraft? 

Image
schöne-getränke.jpeg
Foto: Jens Schünemann

Hitzewelle

Eistee? Radler? Welche Getränke Bewohner mögen … 

… und welche eher nicht. Hier kommen 10 (teils unkonventionelle) Tipps, wie Sie Senioren in der Sommerhitze um Trinken animieren und vor Dehydrierung bewahren              

Image
Foto: Jens Schünemann

pflegen-online-Umfrage

Wie viele Pflegekräfte gehen wegen Impfpflicht?

Wir erkundigten uns bei zehn Kliniken und Pflegeheimen nach ihrer Impfquote. Zwei Klinikträger im Westen und eine Uniklinik im Osten liegen mit 95 Prozent ganz vorn, Deutschlands größter privater Klinikkonzern recht weit hinten 

Wir haben noch mehr für Sie!

Antworten und Impulse für die Pflegeprofession gibt es auch direkt ins Postfach: praxisnah, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für den pflegebrief an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.