Image
montagscoaching-1.jpeg

Frauennetzwerk

Warum Humor für Führungskräfte so wichtig ist

Die Woche startet zurzeit für die TOP-Management Pflege Netzwerkerinnen mit einem exklusiven Gratis-Coaching. Werfen Sie einen Blick in die erste Ausgabe

Eine weitere Folge der Serie Montagscoaching von Christiane Fruht   

#1 Montagscoaching:  Warum Sie nie Ihren Humor verlieren sollten?

Mit Humor geht alles leichter, sagt der Volksmund. Das gilt besonders in diesen Zeiten. Und Sie werden sicher zustimmen, dass das Leben viel zu kurz ist, um viel Zeit mit Trübsal blasen zu verschwenden. Man fährt besser, wenn man es schafft, sein Leben mit einer Brise Humor zu würzen.

So ist es ...

Fragen Sie sich das vielleicht auch manchmal, warum es in den Klinik-Chef*innen-Etagen oftmals so ernst zugeht? Dort sitzen doch nicht nur „Muffelköpfe“, oder? Vermutlich haben hier Leistungsdruck, Sorgen und Stress die Oberhand und der Humor hat oft Sendepause. Vielleicht ist Lachen sogar verpönt oder wird als unseriös und verantwortungslos abgestempelt. Doch damit Sie Ihre Aufgaben meistern können, braucht es manchmal den distanzierten Blick auf die Dinge. Und Humor hilft dabei, Distanz in bestimmten Situationen zu wahren.

Schon gewusst ...?

Neueste Studien zeigen, dass die durch Humor entstandene Distanz einerseits neue Horizonte des Denkens und Urteilsvermögen eröffnet, und andererseits Situationen ihre Bedrohlichkeit verlieren. Ihre Leistung als Führungsperson verbessert sich durch Spannungsabbau, weniger Druck und sie werden Risiken neu bewerten. Humorvolle Menschen treffen schneller Entscheidungen und man kann sagen, dass ihnen Perspektivwechsel besser gelingen. Das Betriebsklima verbessert sich, und damit auch die Motivation und Leistung der Mitarbeiter. Nachweislich gelingt der Vertrauensaufbau einer Belegschaft zu einer humorvollen Chefin schneller als zu einer Person mit wenig Sinn für Humor.

So könnte es funktionieren ...

Lachtraining geht so: Lachen Sie mit sich selbst, beispielsweise in schrägen Situationen - meinetwegen nur für sich und gerne auch laut. Dadurch servieren Sie Ihrem Körper einen gesunden und verschönernden Hormoncocktail. Sie steigern Ihre Attraktivität. Womöglich wirken Sie lockerer, was Sie wiederum souveräner wirken lässt. Wenn angebracht, lachen Sie gemeinsam mit anderen über das scheinbar unlösbare Problem. Lachen ist ansteckend! Fragen Sie sich, wo kann der Humor Hebel angesetzt werden? Wo steckt das Gegenüber oder wo stecken Sie gemeinsam fest? Was bereitet ihnen Sorgen? Und wie können Sie das aufs Korn nehmen? Überraschende Perspektiven einbringen? Eine schräge Metapher schaffen? Advocatus diaboli spielen? Wichtig! Richtig übertreiben, damit das Gegenüber versteht, dass es provokativer Humor ist.

Das beste zum Schluss ...

Behalten Sie im Hinterkopf: „Humor ist der Königsweg zu mehr Arbeitsfreude.“ (Zitat von Brigitte Boothe)

Die Autorin

Christiane Fruht (49) ist eine begeisterte Netzwerkerin und erfahrene Führungskräftetrainerin für Frauen, Männer und Teams in Kliniken. Alles dreht sich bei ihr um die richtige Kommunikation – das ist ihr Herzensthema!

In der Serie Montagscoaching bereits erschienen:   

Damit Ihr Urlaub nicht zur Rufbereitschaft wird

Vor dem Urlaub wird’s gerade für Pflegedienstleitungen und Stationsleitungen oft eng. Projekte wollen erledigt, Pflegekräfte informiert und Aufgaben übergeben werden. Viele fragen sich: Schafft mein Team das auch?  
Artikel lesen

Transformational – hier kommt der neue Führungsstil

Der autoritäre Führungsstil ist bekannt, der demokratische und coachende auch – aber was heißt transformational? Für Christiane Fruht ist es der beste Führungsstil überhaupt. Hier erklärt die Trainerin und einstige Krankenschwester die vier wichtigsten  Aspekte
Artikel lesen
Image
gruendungspartnerinnen.png

Frauennetzwerk

Gründungspartner/-innen

Die Community „TOP-Management Pflege“ steht seit über einem Jahr für Unterstützung und Austausch von Frauen in Führungspositionen der Pflege. Von Anfang an mit dabei: KORIAN, die PAUL HARTMANN AG und die Medizinische Hochschule Hannover.

Image
PON-Header-Grafiken(9).png

Frauennetzwerk

Netzwerkpartner/-innen

Starke Frauen aus der Pflege miteinander in Kontakt bringen, damit sie sich vernetzen, miteinander kommunizieren und voneinander profitieren. Für dieses Ziel begeistern sich auch unsere Netzwerkpartner/-innen: Karla Kämmer Beratungsgesellschaft, DAN Produkte GmbH, Steigentec, Terragon und Christiane Fruht Kommunikationsberatung.

Image
frauen-zusammenhalt.jpeg
Foto: Nadezda Grapes – stock.adobe.com

Top-Frauen-Netzwerk

Im Namen der Pflege: Mehr Macht für Frauen!   

In großen Veranstaltungen, auf den Chefsesseln: überall nur Männer. Wie sich das ändern lässt, erklärte Martina Hasseler beim ersten virtuellen Treffen des Frauennetzwerks TOP Management Pflege in ihrer Keynote

Image
AdobeStock_394349752.jpeg
Foto: mast3r - stock.adobe.com

Frauennetzwerk

Warum es bei Korian bald eine Frauen-Quote gibt 

In den Führungsetagen von Kliniken und Pflegeheimen sind Männer deutlich in der Überzahl. Der private Pflegeheimbetreiber KORIAN (56.000 Mitarbeiter) will das ändern, erklärt Personalvorstand Eva Lettenmeier im Interview

Wir haben noch mehr für Sie!

Antworten und Impulse für die Pflegeprofession gibt es auch direkt ins Postfach: praxisnah, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für den pflegebrief an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.