Serie Soft-Skills

Tipp 43: Sport macht Pflegeteams glücklich

Sport fördert das Wohlbefinden, bringt den Kreislauf in Gang und lässt Pfunde purzeln: Warum also nicht im Pflegeteam gemeinsam etwas organisieren?

Inhaltsverzeichnis

Fitte Menschen sind glücklicher, denn beim Sport - ob Laufen, Walken oder Gymnastik - wird das Glückshormon Endorphin ausgeschüttet. Dank Endorphin steigt auch die Qualität der Zusammenarbeit im Team, und das Wir-Gefühl wird gestärkt. Das Arbeitsklima verbessert sich, weil die Mitarbeiter sich in anderen Kontexten erleben als üblich: beim Sport statt im Stress, in Laufschuhen statt in Alltagstretern. Firmenmarathons, Nordic Walking, Skifreizeiten, Rückenkurse, bewegte Mittagspausen oder Fußballturniere boomen in deutschen Unternehmen. Gerade in der Pflegebranche ist körperliche Fitness ein absolutes Muss, geht es doch um die Pflege und Gesunderhaltung von Menschen. So können Sie selbst loslegen:


Starten Sie jede Dienstbesprechung mit fünf Minuten Sport!

Es klingt ein wenig verrückt, ist aber enorm wirksam: Nutzen Sie die ersten fünf Minuten der Dienstbesprechung für ein gemeinsames Bewegungsprogramm. Das können durchaus stets dieselben Übungen sein. Nutzen Sie Anregungen aus Kursen im Fitnessstudio, lassen Sie sich hilfreiche Übungen von der Physiotherapeutin zeigen, fragen Sie Ihre Kinder nach Übungen aus dem Sportverein. In vielen Büchern finden Sie Übungen anschaulich beschrieben, im Internet bei YouTube finden Sie Fitness-Videos. Lassen Sie das Übungsprogramm zu einem täglichen Ritual werden, das von einer Person Ihres Teams angeleitet wird.

Tipps für die erfolgreiche Pflegekraft

Wie gehen ich mit Ärzten, Angehörigen und Kollegen um? Wie bereite ich ein Meeting vor? Wie vermeide ich Burnout? Schauen Sie in unsere Soft-Skill-Serie mit ihren fast 50 Tipps.
Artikel lesen >

Nutzen Sie den Betriebsausflug

Es muss ja nicht immer eine Dampferfahrt sein: Organisieren Sie einen Betriebsausflug, um gemeinsam zu paddeln, zu wandern oder auch eine Radtour zu machen.

Schaffen Sie Regelmäßigkeit

Treffen Sie sich einmal pro Woche mit Kollegen zum Nordic Walking oder Joggen.

Binden Sie Ergotherapeutin ein

Regen Sie die Ergotherapeutin an, zu einer festen Zeit einen Rückenkurs für die Mitarbeiter anzubieten.

Veranstalten Sie Turniere

Organisieren Sie ein Volleyball-, Fußball-, Völkerballturnier oder Ähnliches mit anderen pflegerischen Einrichtungen oder Dienstleistern, mit denen Sie zusammenarbeiten.

Nehmen Sie an Firmenläufen teil

Nehmen Sie mit Ihrem Team an öffentlichen Firmenläufen teil, das stärkt Ihr Wir-Gefühl, macht Spaß, schafft ein gemeinsames Ziel und ganz nebenbei machen Sie Werbung für Ihre Pflegeeinrichtung.

Autorinnen: Sandra Masemann/Barbara Messer (Bearbeitung für pflegen-online: Michael Handwerk)

Foto: Ocskay Bence - Fotolia.com

Altenpflege

Sensibles Handeln ist gefragt

Menschen, die bettlägerig sind und sich nicht mehr artikulieren können, brauchen vor allem eines: eine besonders sensible und empathische Pflege und Betreuung. 3 Fragen sollten sie sich hier stellen ...

Foto: animaflora - Fotolia.com

Pflegemanagement

Konfliktmanagement – 5 Lösungsstrategien, die Sie kennen sollten!

Ob Pflegepersonal, pflegende Angehörigen, MDK, Ärzte, Patienten/Klienten – als PDL sitzen Sie zwischen allen Stühlen und sind als Konfliktlöser gefragt. Fünf wirkungsvolle Strategien helfen Ihnen dabei.

Foto: Coloures-Pic - Fotolia.com

Pflegemanagement

Stellenanzeigen: Gehen Sie doch mal neue Wege!

Wie finden Sie eigentlich neue Pflegekräfte? Mit der guten, alten Stellenanzeige? Das allein genügt nicht mehr!

Foto: Kzenon - Fotolia.com

Recht

Bettlägerig, immobil und fixiert – was Juristen dazu sagen

400.000 Mal am Tag werden in Deutschland fixierende Maßnahmen bei Bettlägerigen eingesetzt und mit Gründen der Sicherheit gerechtfertigt. Und das häufig ohne das Einverständnis der Betroffenen. Doch was ist dabei eigentlich rechtens?

Wir haben noch mehr für Sie!

Antworten und Impulse für die Pflegeprofession gibt es auch direkt ins Postfach: praxisnah, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für den pflegebrief an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.