Gerüche in die Pflege

Ekel lass' nach - 4 Tipps die garantiert helfen

Ekel vor Urin, Kot, Schleim, Erbrochenem ist besonders für junge Pflegekräfte ein Problem. Wie gut, dass sich dagegen etwas unternehmen lässt!

Foto: jens schuenemann jps-berlin.de

Händehygiene

Sind elektrische Händetrockner unhygienisch?

Möglicherweise fördern Händetrockner das Bakterium Enterococcus faecalis. Eine aktuelle Untersuchung von Mikrobiologen lässt zumindest aufhorchen.

Foto: Götz Wiedenroth

Einmalhandschuhe mit Lasche

Keimschleuder war gestern

Ein Medizinstudent der MHH verhilft dem Einmalhandschuh durch eine simple Innovation – eine spezielle Lasche – zu mehr Hygiene.

Foto: jens schuenemann jps-berlin.de

Krankenhauskeime

Je mehr Einmalhandschuh, desto weniger Händedesinfektion ...

… aber ganz ohne Einmalhandschuh geht es auch nicht. Ein Dilemma, wie unsere Facebook-Diskussion gezeigt hat. Knackpunkt seien die Abläufe, meint Hygieneexpertin Dr. Christiane Reichardt.

Foto: jens schuenemann jps-berlin.de

Händehygiene

Keimschleuder Einmalhandschuhe

Hygieneexperte Ojan Assadian warnt vor unreflektiertem Gebrauch von Einmalhandschuhen: Sie vermittelten ein trügerisches Sicherheitsgefühl.

Foto: © Schlütersche - Andrea Wiedermann

Serie Soft-Skills

Tipp 25: Körperpflege - seien Sie doch nicht so 80ies!

Achten Sie einmal darauf, wie viel Zeit Sie mit der täglichen Körperwäsche Ihrer Klienten verbringen. Wäre es eventuell ratsam, die tägliche Routine zu überdenken ...

Foto: fotoliaxrender - Fotolia.com

Pflege und Politik

Regierung beschäftigt sich mit Killerkeimen

Gegen resistente Bakterien haben herkömmliche Medikamente keine Chance. Die WHO stellt nun eine Liste der größten Bedrohungen auf. Zwölf Bakterienfamilien sollen Pharmaforscher ins Visier nehmen.

Foto: PhotoSG - Fotolia.com

Pflege und Praxis

Mundpflege: Gehen Sie mit gutem Beispiel voran!

Eine gute Mundpflege beginnt bei Ihnen, der Pflegekraft. Ihre Einstellung zur Zahn- und Mundpflege überträgt sich unweigerlich auf andere. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit 4 Tipps beim Thema „Mundpflege“ zum Vorbild werden.

Foto: Gerhard Seybert - Fotolia.com

Pflege und Praxis

Händehygiene – so wichtig, aber oft unterschätzt!

Die Hände sind Keimüberträger Nr. 1. Die hygienische Händedesinfektion ist deshalb ein Muss. Doch Mitarbeiter im Gesundheitswesen sind hier oft nachlässig!

Spiele

Hygieneschulung mit Spaß und Spannung

Händehygiene: Die wohl wichtigste Präventionsmaßnahme in Medizin und Pflege, um Patienten, Bewohner und sich selbst vor Infektionen zu schützen.