Pflege und Management

Stationsleitungen, mit diesem Buch lernt ihr durchzugreifen ...

... und als Managerinnen aufzutreten, die sich nicht mehr zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten zerreiben lassen

Inhaltsverzeichnis

„Allen Menschen recht getan ist eine Kunst, die niemand kann.“ Was der Volksmund so holprig in Reimform bringt, versuchen viele Stationsleitungen tagtäglich: Sie scheuen sich, bei Konflikten deutliche Zeichen setzen. Sie akzeptieren „Blaumacher“ und Mobber, springen bei Personalmangel selber ein und „erledigen“ nach Feierabend die Dienstplanung (in der natürlich jeder zu seinem Recht kommen soll, im Zweifel auf eigene Kosten).

Mitarbeiter wünschen sich starke Stationsleitungen

Als hier auf pflegen-online.de vor einem Jahr der Artikel „Stationsleitungen, greift endlich durch“ erschien, sprach er offenbar vielen Pflegekräften aus der Seele - das haben die vielen Kommentare auf unserer Facebook-Seite gezeigt. Pflegekräfte wünschen sich klare Strukturen, konkrete Ziele und Führungsstärke in kritischen Zeiten.

Vom Umgang mit Blaumachern bis zu Zeitmanagement

Und tatsächlich gibt es viele Stationsleitungen, die diesen Weg längst beschritten haben; die sich verabschiedet haben vom Konzept des „Führens unter Freunden (= ehemaligen Kolleginnen) – Aber wie machen die das?

Im Praxis-Handbuch Die erfolgreiche Stationsleitung - eine Kooperation von pflegen-online.de und der Schlüterschen Verlagsgesellschaft - berichten sie, was ihnen geholfen hat und welche wirkungsvollen Strategien sie entwickelt haben.

Außerdem gibt es Tipps und Dos-and-Don'ts-Listen etwa zu dem Themen:

  • Neustart
  • sich Respekt verschaffen
  • Dienstplangestaltung
  • Zusammenarbedit an Schnittstellen
  • Umgang mit schwierigen Mitarbeitern
  • Umgang mit Blaumachern
  • Exit-Gespräche
  • Teambuilding
  • Fehler und Kontrolle
  • Mitarbeitergespräch
  • Zielvereinbarungen
  • Zielvereinbarungsgespräch
  • Umgang mit unterschiedliche Generationen
  • Umgang mit unterschiedlichen Nationen im Team
  • Meetings
  • Teamgespräch
  • Verhandeln mit System - dass Havard-Prinzip
  • Zeitmanagament
  • Abschalten und Entspannen

Hier geht's zur Leseprobe

19 Autoren haben mitgewirkt

Philipp Andresen: Psychologe, Coach und Trainer im Gesundheitswesen, Gründer des Instituts für Unternehmensgesundheit.

Andrea Lehwald: examinierte Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivpflege sowie Fachtrainerin für soziales Coaching. Sie arbeitet als Mentorin und Unternehmensberaterin (andrea-lehwald.de).

Prof. Dr. Christian Loffing: Diplom-Psychologe mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie. An der Steinbeis Business Academy vertritt er das Lehrgebiet Pflege- und Versorgungsmanagement, unterrichtet Management-Themen am Steinbeis Institute for Public Health and Healthcare und ist Gründer und wissenschaftlicher Leiter der Steinbeis Samba-Methoden GmbH. Seit 20 Jahren steht er ambulanten Pflegediensten, stationären Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern in Fragen der Unternehmensführung und des Personalmanagements zur Verfügung.

Dina Loffing: examinierte Krankenschwester und Diplom-Psychologin mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie sowie Master of Business Administration (MBA). Sie ist Geschäftsführerin von Insper – Institut für Personalpsychologie und Autorin einer Studie über Mitarbeiterbindung. An der Steinbeis Business Academy und dem Steinbeis Institute for Public Health and Healthcare arbeitet Sie als Lehrbeauftragte im Bereich Personalmanagement.

Dr. Christian Lummer: Diplom-Pädagoge und Diplom-Sozialpädagoge, Systemischer Organisationsberater(GSOB), qualifiziert für das Beratungsinstrument ab-c© (Arbeitsbewältigungs-Coaching) sowie für das Entspannungsverfahren PME (Progressive Muskelentspannung). Er arbeitet bundesweit in den Feldern Krankenhaus, Altenhilfe, Behindertenhilfe als Berater, Fortbilder und Trainer.

Manuela Raiß: Altenpflegerin, Pflegewissenschaftlerin (MasterScN) und Pflegemanagerin (Dipl FH). Sie ist freiberuflich als Pflegesachverständige und Qualitätsbeauftragte sowie Fachbuchautorin und Dozentin in den Bereichen SGB XI/SGB V/Heimgesetz/Betreuungsrecht, tätig. Sie hat beim Aufbau der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz mitgewirkt.

Renate Rogall-Adam: Dipl.-Pädagogin und Supervisorin (DGSv). Sie war Dozentin für Fort- und Weiterbildung, Lehrbeauftragte an der Ev. Fachhochschule Hannover.

Sabrina Roßius: Stationsleitung der interdisziplinären Intensivstation des Krankenhauses Hedwigshöhe der Alexianer St. Hedwig Kliniken Berlin GmbH und Mitglied im Vorstand des Bundesverbandes Pflegemanagement.

Michaela Schneider: Altenpflegerin, Heimleitung, Dipl. Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin, Trainerin/Coach für Gruppentherapien, Dozentin in den Bereichen Alterssoziologie und Kommunikation, Social Media Manager (IHK).

Susanne Vathke: ist Trainerin und Coach für wertorientiertes Führen sowie systemischer Coach & Organisationsberaterin.

Karla Kämmer: Sozialwissenschaftlerin und Altenpflegerin. Sie arbeitet als selbstständige Beraterin für Organisation und Pflegemanagement.

Jutta König: Altenpflegerin, Pflegedienst- und Heimleitung, Wirtschaftsdiplombetriebswirtin Gesundheit (VWA), Sachverständige bei verschiedenen Sozialgerichten im Bundesgebiet sowie beim Landessozialgericht in Mainz, Mitglied im Bundesverband der unabhängigen Pflegesachverständigen und Pflegeberater, Unternehmensberaterin, Dozentin in den Bereichen SGB XI, SGB V, BSHG, Heimgesetz und Betreuungsrecht.

Jens Kohrs: Autor von pflegen-online, Jouranlist

Birgitta vom Lehn: Autorin von pflegen-online, Journalistin vor allem in den Bereichen Bildung und Pflege

Michael Handwerk: Autor von pflegen-online, Journalist und Lehrer an einer Gesamtschule

Dr. Lars Holldorf: Berater bei Projekten zur Auslandsrekrutierung, Initiator der Online-Akademie Klinik-Kenner.de

Adalbert Zehnder: Autor von pflegen-online, freier Fachautor für Gesundheit, Medizin und Pflege in Berlin. Als Zivildienstleistender und Rettungssanitäter engagierte er sich beim Roten Kreuz.

Claudia Flöer: Leiterin des Buchprogramms für die Pflege bei der Schlüterschen und freie Autorin. Sie studierte Theologie, Alte Geschichte und Semitische Philologie.

Kirsten Gaede: Chefredakteurin pflegen-online, Journalistin, examinierte Krankenschwester

Das Foto oben zeigt Alice Schumann, die am Universitätsklinikum Magdeburg stationsleitung ist und in unserer Serie Stationsleitungen auf pflegen-online interviewt wurde.

Foto: Dorothee Hellinger

TK-Gesundheitsreport 2019

Warum nehmen so viele Pflegekräfte Antidepressiva?

Echter Respekt statt Skandalisierung, sagt Organisationsberaterin Karla Kämmer. Lesen auch zehn weitere Kommentare von Psychiatern, Pflegemanagern, Pflegewissenschaftlern, Coaches und Gesundheitswirtschafts-Experten

Pflege und Management

Interview: Jutta König über Gewalt in der Pflege

In zehn Prozent der Heime kommt es nach einer aktuellen Studie oft oder gelegentlich zu Gewalt gegen Bewohner. Die Buchautorin der Schlüterschen Verlagsgesellschaft erklärt im Interview, was dies für die PDL bedeutet.

MDS

Note 5 für den MDK-Qualitätsbericht

Der MDK-Qualitätsbericht ist eine Farce: Die Versorgungsqualität spielt keine Rolle, allein die Dokumentation zählt. Ein Kommentar unserer Autorin Jutta König (Foto unten).

Foto: © Schlütersche - Andrea Wiedermann

Serie Soft-Skills

47 Tipps für die erfolgreiche Pflegekraft

Wie gehen ich mit Ärzten, Angehörigen und Kollegen um? Wie bereite ich ein Meeting vor? Wie vermeide ich Burnout? Schauen Sie in unsere Soft-Skill-Serie

Wir haben noch mehr für Sie!

Antworten und Impulse für die Pflegeprofession gibt es auch direkt ins Postfach: praxisnah, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für den pflegebrief an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.