Foto: Credit: Cultura RM / Alamy Stock Photo

Lebenlang #13

Sie wissen alles über Asthma und COPD?

Mag sein ... aber in der neuen LEBENLANG No. 13 finden Sie die spannenden Geschichten dazu. Außerdem geht es um Stalking (was hat Sting damit zu tun?), Raucherentwöhnung und LEM. Lesen Sie das digitale Lifestyle-Magazin für Gesundheit & Pflege - jetzt gratis online!

Die neue LEBENLANG-Ausgabe widmet sich Themen, die zeigen, wie wichtig es ist, zwischendurch mal richtig durchzuatmen (auch mit den richtigen Atemübungen), die Freiheit (im Alter, auf der See oder in den Bergen) zu genießen und das Leben bewusst anzugehen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Antworten und Impulse für die Pflegeprofession gibt es auch direkt ins Postfach: praxisnah, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für den pflegebrief an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.

Lebenlang #14

Die neue LEBENLANG ist online: „Sweet Dreams“

LEBENLANG ist das kostenfreie Online-Magazin für alle, die sich für Gesundheit, Pflege und das Älterwerden interessieren. In der neuen Ausgabe fragen wir: Was treibt Menschen an? Wovon träumen sie? Außerdem im Dossier: Diabetes – Wie zuckerkrank sind wir?

Proud to be a Nurse

Die Kassen müssen endlich realistische Vorgaben machen

Nadine Hering findet es "unheimlich spannend", wenn ihre Patienten ihr auch private Geschichten erzählen. Warum sie gerne pflegt, hat mehrere Gründe, wie sie uns verraten hat.

Lebenlang #16

Was macht eigentlich Didi Hallervorden? Lesen Sie dieses Magazin!

Es geht um Freundschaft, Treue, Trauer, Rückenschmerzen, eine Pflege-WG auf dem Lande, und, und, und ... dazu ein Interview mit Dieter Hallervorden. Blättern Sie doch einfach mal in unserem digitalen Magazin!

Lebenlang Ausgabe 18

Diagnose Krebs - was gibt Kraft?

Im aktuellen digitalen Magazin LEBELANG erzählen CDU-Politiker Wolfgang Bosbach und Bestseller-Autorin Nicole Staudinger („Brüste umständehalber abzugeben“), was ihnen Mut gemacht hat