Digitale Fortbildung im Gesundheitswesen – Chancen nutzen, Ressourcen schonen

Digitale Fortbildung im Gesundheitswesen – Chancen nutzen, Ressourcen schonen
Anzeige
Foto: Relias

Advertorial

Digitale Fortbildung im Gesundheitswesen – Chancen nutzen, Ressourcen schonen

Angesichts der aktuellen Herausforderungen – allen voran Personalmangel – gilt es für Einrichtungen des Gesundheitswesens heute vor allem, den Verwaltungsaufwand zu reduzieren, Kosten zu senken sowie Mitarbeiter zu binden. Digitale Fort- und Weiterbildung kann hier einen nachhaltigen Beitrag leisten.

Verwaltungsaufwand reduzieren

  • Nur ein System für die Organisation und Dokumentation der Fort- und Weiterbildung, inklusive Online- und Präsenzveranstaltungen
  • Automatisiertes Berichtswesen, z. B. für Qualitätsprüfungen
  • Standardisierung der Einarbeitungsphase für neue Mitarbeitende
  • Zuweisen von Lehrplänen und Kursen automatisch durch das System
  • Berufsgruppenspezifisch einheitlicher Wissensstand Ihrer Belegschaft

„Ich habe einen jährlichen Zeitplan erstellt, der in Monate unterteilt ist und der automatisch den einzelnen Lernern und Berufsgruppen spezifische Kurse zuteilt.”
Felix K., Qualitätsbeauftragter

Kosten senken

  • Minimierter Aufwand für Koordination u. Nachverfolgung der Fort- und Weiterbildung
  • Senkung von Reisekosten Ihrer Mitarbeitenden
  • Reduzierung von Kosten für externe Referenten und Schulungen
  • Verringerung von schulungsbedingten Abwesenheiten

„Erst dachten wir, das wird teuer. Doch in dieser Hinsicht wurden wir sehr angenehm überrascht. Außerdem sparen wir jetzt die Kosten für die externen Dozenten.“
Daniel C., Projektleiter

Mitarbeiter binden

  • Leichte Bedienung mit einem benutzerfreundlichen und intuitiven System
  • Höhere Lernmotivation mit multimedialen und interaktiven Online-Kursen
  • Ermöglichen eines bedarfsgerechten, individuellen und familienfreundlichen Lernens
  • Unterstützung der individuellen Weiterentwicklung durch Bereitstellung von vielfältigen Lerninhalten über Pflichtunterweisungen und Expertenstandards hinaus

"Ich finde es gut, dass so viele Kurse zur Verfügung stehen. Das ist wie in einer Bibliothek. Manchmal schaue ich mir Kurse an, die ich gar nicht machen muss. Einfach, weil mich das Thema interessiert."
Thomas A., Pflegeteamleiter

Wir haben noch mehr für Sie!

Antworten und Impulse für die Pflegeprofession gibt es auch direkt ins Postfach: praxisnah, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für den pflegebrief an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.