Immunonkologie: Innovative Krebstherapie im Pflegealltag

Wasch- und Spülmaschinen – 5 Tipps zum Wasser sparen
Anzeige
Foto: BMS

Advertorial

Immunonkologie: Innovative Krebstherapie im Pflegealltag

Neue Krebstherapien stellen Pflegende und medizinische Fachangestellte vor neue und wachsende Herausforderungen. Umso wichtiger ist es für sie, ihr Fachwissen ständig aktuell zu halten. Beim Deutschen Pflegetag wird Anja Wesemann zum Thema „Immunonkologie: Innovative Krebstherapie im Pflegealltag“ referieren.

Immunonkologie als neuer Baustein der Krebsbehandlung

Die immunonkologische Therapie mit Checkpoint-Inhibitoren stellt neben Operation, Bestrahlung und Chemotherapie sowie zielgerichteten Wirkstoffen eine wichtige Säule der Krebsbehandlung dar. Diese neue Therapieform unterscheidet sich stark von herkömmlichen Krebstherapien und ist schon jetzt aus dem onkologischen Behandlungsalltag nicht mehr wegzudenken. Die Begleitung von Patienten, die immunonkologische Medikamente erhalten, erfordert besondere Kenntnisse, denn der spezielle Wirkmechanismus dieser Medikamente erklärt auch das Entstehen spezieller Nebenwirkungen. Hier werden Pflegekräfte zu Spezialisten.

Frühes Erkennen von Nebenwirkungen: Hier sind Pflegende gefragt

Auch wenn die Verträglichkeit der immunonkologischen Therapien überwiegend sehr gut ist, sind die Früherkennung und die richtige Behandlung von unerwünschten Wirkungen entscheidend für das Patientenwohl und den Behandlungserfolg. Hier ist das Wissen der onkologischen Pflegekräfte und medizinischen Fachangestellten gefragt.

Aus der Praxis für die Praxis: Vortrag vermittelt Fachwissen

Im Rahmen des Deutschen Pflegetags, der vom 14. – 16. März 2019 in Berlin stattfindet, wird Anja Wesemann, onkologische Fachpflegekraft, Pflegewissenschaftlerin, Coautorin der PACOCT-Studie und der WINHO-Aufbaufortbildung, zum Thema „Immunonkologie: Innovative Krebstherapie im Pflegealltag“ referieren. Der praxisorientierte Vortrag geht detailliert auf die Besonderheiten der Immunonkologie ein und zeigt auf, was Sie als Pflegekräfte und medizinische Fachangestellte dazu wissen sollten. Sie erfahren, wie Krebszellen dem Immunsystem entkommen und immunonkologische Therapien die Abwehr wiederherstellen. Ein besonderer Schwerpunkt des Vortrags liegt auf der Früherkennung von Nebenwirkungen der Krebstherapien. Hier erfahren Sie, auf welche Zeichen und Symptome Sie als Pflegekraft besonders achten sollten.

15.03.2019, 14 Uhr: Immunonkologie: Innovative Krebstherapie im Pflegealltag

Hier geht´s zur Anmeldung

Herausforderungen meistern – mit www.pflege-onkologie.de

Mit einer Fülle an Informationen unterstützt www.pflege-onkologie.de onkologische Pflegekräfte und MFAs in ihrer täglichen Arbeit. www.pflege-onkologie.de bietet für Sie zugeschnittene Infos rund um Krebserkrankungen und Krebstherapien, Hilfestellung bei onkologischen Notfällen und Nebenwirkungen. Sie erfahren was Sie über Immunonkologie wissen müssen: Wie tarnt sich Krebs vor der Immunabwehr? Wie und warum wirkt die Behandlung mit immunonkologischen Medikamenten? Auf welche Nebenwirkungen muss ich achten? Ob als Leitfaden, Video oder zum Download – hier finden hilfreiche Informationen für Sie.

Mercury-Nr.: IODE19SD00158-01

Wir haben noch mehr für Sie!

Antworten und Impulse für die Pflegeprofession gibt es auch direkt ins Postfach: praxisnah, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für den pflegebrief an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.