Proud to be a Nurse

Ich bin gerne rund um die Uhr da

Ronny Kriener hat es geschafft, seinen Patienten von Pflegegrad V auf II zurück zu bringen. Was er sich wünscht, hat er uns auf dem Pflegetag erzählt.

Ronny Kriener (40) ist Altenpfleger mit der Ausbildung Fachkraft für außerklinische Intensivpflege. Momentan arbeitet er in der 24-Stunden-Eins-zu-eins-Pflege. In unserer Umfrage beim Deutschen Pflegetag hat er fünf Fragen beantwortet.

Was macht Sie stolz auf Ihren Beruf?

Dass ich für meinen Patienten rund um die Uhr da bin und das auch gerne mache.

In welchen Momenten mögen Sie Ihren Beruf besonders gern?

Ich mag ihn zum Beispiel, weil ich es geschafft habe, meinen Patienten im vergangenen Jahr von Pflegegrad V auf den Pflegegrad II zurückzubringen. Er läuft wieder selbstständig am Rollator, und er wäscht sich unter Anleitung wieder alleine.

Wenn Sie eine Sache verändern könnten: Was wäre das?

In einer idealen Welt wären die Bearbeitungszeiten der Krankenkassen weitaus kürzer als bisher. Beispiel: Die Bearbeitung eines beantragten Badumbaus hat sechs Monate gedauert.

Warum besuchen Sie den Deutschen Pflegetag?

Um mich auf dem Laufenden zu halten.

Gibt es eine Botschaft an den Nachwuchs, die Sie gerne loswerden möchten?

Seid Euch der Verantwortung bewusst, wenn Ihr einen Beruf in der Pflege ergreift.

Interview: Jens Kohrs

Foto: Caren Pauli

Weitere Interviews vom Deutschen Pflegetag lesen Sie hier:

Martina Bauer wünscht sich mehr politische Werschätzung.

Zlatan Coralic löst gerne Probleme seiner Bewohner.

Begutachtung

NBI: Die meisten Heime kommen nur schwer in Gang

Unternehmensberaterin und Schlütersche-Autorin Jutta König erzählt im Interview, warum so manches Pflegeheim beim Neuen Begutachtungsinstrument nur zögernd reagiert.

Baden-Württemberg

Qualität im Südwesten

Forscherteam untersucht Personalbedarf für bedarfsgerechte Pflegequalität

Pflegedokumentation

7 Gründe, warum Digitalisierung gut für Pflegekräfte ist

Viele Altenpflegekräfte möchten auch künftig auf Papier dokumentieren. Dabei könnte die digitale Dokumentation ihnen die Arbeit deutlich erleichtern und die Qualität der Pflege steigern.

Wir haben noch mehr für Sie!

Antworten und Impulse für die Pflegeprofession gibt es auch direkt ins Postfach: praxisnah, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für den pflegebrief an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.