Buch

Der Taschenratgeber in Sachen Prophylaxen

Von „A“ wie „Aspiration“ bis „U“ wie „Ulcus“: Kay Peter Röpke bietet kompakt aufbereitetes Wissen zum Thema Prophylaxen. Das Buch ist somit ein idealer Begleiter im Pflegealltag - nicht nur Berufseinsteiger!

Pflegekräfte wissen es längst: Um Erkrankungen oder schädlichen Ereignissen vorzubeugen, muss man wissen, wie diese entstehen, wo Gefahren drohen, wer besonders gefährdet ist – und vor allem, was zu tun ist. Dieser Ratgeber erläutert alle wichtigen Prophylaxen kurz und prägnant anhand von vier Fragen:

1. Welche Gefährdungen gibt es?

2. Wer ist besonders gefährdet?

3. Was sind die Risikofaktoren?

4. Welche Maßnahmen der Prophylaxe gibt es?

Alle Prophylaxen sind alphabetisch sortiert, um das Nachschlagen zu erleichtern. So hilft der Ratgeber schnell, kompetent und fachlich korrekt zu handeln.

Jetzt kaufen!

Über Kay Peter Röpke

Kay Peter Röpke ist Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivmedizin, Dozent für die Ausbildung von Pflegehelfern und Ausbilder für Erste Hilfe.

Krankenpflege

Was Krankenpflege und Altenpflege voneinander lernen können

Wer dokumentiert besser? Altenpflege oder Krankenpflege? Schwer zu sagen. Unterschiede gibt es in jedem Fall bei Tempo, Digitalisierung und Entbürokratisierung, meint Schlütersche-Autorin Jutta König.

Dekubitusprophylaxe

Was gibt's Neues beim Expertenstandard Dekubitus?

Einrichtungen, Kliniken und Pflegekräfte werden jetzt stärker in die Pflicht genommen. Es gilt, die Zauberformel „Auf die Füße, raus aus dem Bett!“ noch konsequenter umzusetzen.

Serie Soft-Skills

Tipp 19: So klappt die Zusammenarbeit mit dem Arzt

Ob Notfall oder Alltag: Viele Situationen wenden sich zum Guten, wenn Sie es schaffen, den Arzt auf Ihre Seite zu ziehen. Ein Kompliment kann da Wunder wirken. Wertschätzung heißt das Zauberwort.

Palliativ

Braucht Ihr Palliativteam Hilfe? Machen Sie den Test!

Als PDL müssen Sie auch die Belastungen Ihres Palliativteams beachten. Prüfen Sie, ob Ihre Einrichtung optimal darauf vorbereitet ist.

Wir haben noch mehr für Sie!

Antworten und Impulse für die Pflegeprofession gibt es auch direkt ins Postfach: praxisnah, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für den pflegebrief an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.