Pflege und Praxis

Nationale Demenzstrategie: Norwegen hat einen Plan

Neun Vorträge in sechs Stunden – bei der Studienreise nach Norwegen standen am zweiten Tag Forschung, Best Practice und die nationale Demenzstrategie im Fokus.

Pflege und Praxis

Studienreise Demenz: Willkommen in Norwegen!

Endlich angekommen: Die Bloggerin Kati Borngräber und 25 Fachleute aus Deutschland haben ihre Koffer gepackt - und diese gleich am Flughafen in Oslo vermisst ...

Foto: Nadezda Kostina - Fotolia.com

Pflegende Angehörige

Wer bietet Betreuungs- und Entlastungsleistungen im Norden?

Wie finden Angehörige im Norden Deutschlands entlastende Betreuungsangebote für Pflegebedürftige in ihrer Familie? pflegen-online.de hilft Ihnen bei der Suche in ihrer Region.

Pflege und Praxis

Studienreise Demenz im Krankenhaus: Täglicher Blog aus Norwegen

Die Hamburger Bloggerin Kati Borngräber begleitet Fachkräfte auf die internationale Studienreise „Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus“ nach Norwegen. Ihre täglichen Berichte gibt es ab dem 30. Mai 2017 hier.

Foto: Copyright: Mario Soennichsen

Pflege und Praxis

Erhalten Ihre Demenzkranken zu oft und zu lange schädliche Psychopharmaka?

Demenzkranke in deutschen Pflegeheimen erhalten zu häufig und zu lange Psychopharmaka, die ihrer Gesundheit schaden können.

Buch

Der tägliche "Aktivierungs-Fahrplan"

Flexibel betreuen in 15-60 Minuten? Ein Riesenfundus an Ideen für Betreuungskräfte, Alltagsbegleiter und pflegende Angehörige macht es möglich!

Buch

Brain Food!

Wer die Wahrscheinlichkeit einer Demenz-Alzheimer-Erkrankung reduzieren möchte, sollte unbedingt auf eine gehirnschützende Ernährung achten.

Foto: highwaystarz - Fotolia.com

Sturzprophylaxe

Welche Schuhe sind richtig für Ihre Klienten?

Sturzgefährdete Klienten sollten sicheres Schuhwerk tragen. Aber bedeutet das zwangsläufig, offene gegen geschlossene Schuhe auszutauschen? Ausgelatschte Treter gegen feste? Die Antwort darauf ist nicht einfach.

Foto: De Visu - Fotolia.com

Altenpflege

Antworten für die SIS – es geht auch ohne Sprache

Nicht immer kommt bei der strukturierten Informationssammlung (SIS) ein Gespräch in Gang. Manchmal kann oder will der Pflegebedürftige sich nicht äußern. Dann gilt es: Alle Sinne auf Empfang schalten.

Foto: PantherMedia / londondeposit

Altenpflege

Lebensraum statt Krankenzimmer

Für bettlägerige Menschen schrumpft die Welt zusammen. Daher ist die Gestaltung der unmittelbaren Umgebung besonders wichtig. Denn erst damit wird ein Bewohnerzimmer zum angenehmen Lebensraum.

Foto: iofoto - Fotolia.com

Demenz

Tiere in Pflegeeinrichtungen – eine Win-Win-Situation für alle?

Tiere bereichern das Leben vieler Menschen. Sie machen uns glücklicher, sozialer, gesünder – das belegen zahlreiche Studien. Daher rückt auch das Thema Tiere in Pflegeheimen, Einrichtungen und sogar Krankenhäusern immer mehr in den Fokus. Das umfasst nicht nur speziell geschulte Tiere wie Hunde, die mit ihren Haltern zu Besuch kommen, sondern auch die Möglichkeit der Tierhaltung im Pflegeheim oder auch die umstrittenen Zuwendungsroboter.

Buch

Heiteres für alle Lebenslagen

Die vergnüglichen Geschichten, Gedichte und Rätsel sind ideal für den kurzen Gesprächsimpuls zwischendurch und regen zum Mitmachen und Mitraten an.

Foto: frilled_dragon - Fotolia.com

Aktvierung und Betreuung

9 Tipps für gelungene Weihnachten in Klinik und Heim

Weihnachten muss für Patienten und Bewohner nicht traurig sein. Lesen Sie, wie engagierte Pflegekräfte Station und Wohnbereich in eine wärmende Weihnachtswelt verwandeln.

Wir haben noch mehr für Sie!

Antworten und Impulse für die Pflegeprofession gibt es auch direkt ins Postfach: praxisnah, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für den pflegebrief an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.