Foto: frilled_dragon - Fotolia.com

Aktvierung und Betreuung

10 Tipps für gelungene Weihnachten in Klinik und Heim

Weihnachten muss für Patienten und Bewohner nicht traurig sein. Wie engagierte Pflegekräfte Station und Wohnbereich in eine wärmende Weihnachtswelt verwandeln

Foto: Natalia Y/Unplash

Aktvierung und Betreuung

Demenz: Schluss mit dem Therapie-Hokuspokus!

Hinter Demenz steckt ein brutaler Markt, meinen Altenpfleger Gust und Demenz-Experte Staack. Sie warnen vor sinnlosen Produkten und Konzepten

Foto: Wayhome Studio - stock.adobe.com

Studie der Geriaterin Barbara Neuen

Reinigungskräfte gehören ins therapeutische Team!

Sie haben einen direkten Draht zu Patienten und Bewohnern und unterstützen Pflegekräfte und Ärzte - auch durch kluge Krankenbeobachtung. Dies zeigt die Studie der Geriaterin Barbara Neuen

Foto: Gabriele Agrillo (Unsplash)

Aktvierung und Betreuung

Birdwatching - ein Trend, der auch Heimbewohnern gefällt

Die Vogelbeobachtung (Birdwatching) hat vermutlich größeren Einfluss auf die Psyche als der Kontakt zu Haustieren - dies zeigt ein Projekt in Bayern

Weltalzheimertag 2019

Manfred Spitzer: Vergessen Sie Gehirnjogging!

Jetzt zum Weltalzheimertag (21. September) werden wieder erschreckende Zahlen publiziert. Viele fragen sich, wie sie vorbeugen können. Neurowissenschaftler und Bestseller-Autor Spitzer meint: Diskutieren Sie lieber mit Ihren Enkeln! Das ist besser als jedes Gehirntraining

Foto: Damir Bosnjak (Unsplash)

Vorlesen im Heim

Bewohner haben keine Lust mehr auf Besinnliches ...

... sie wollen endlich lachen - Heilpädagogin Susann Winkler muss es wissen: Die Autorin von „Bitte 3 x täglich lachen“ hat jahrelang in Pflegeheimen in Großbritannien, Kroatien und Österreich gearbeitet

Foto: Maren Melzer

Reha für Heimbewohner

Pflegekräfte als Personal Trainer

Bei Domino-World gibt es für alle Bewohner ein Fitness-Programm. Frei nach Boris Becker: Das Spiel wird im Kopf entschieden

Foto: Just Dahl - stock.adobe.com

Demenz

Umgang mit Demenz - machen Sie's wie Lady Di!

Vor 22 Jahren verunglückte Lady Di tödlich. Für viele wurde sie damit engelsgleich. Das mag übertrieben sein. Fest steht aber: Wir können viel von ihr lernen, wenn es um den Umgang mit Demenzkranken geht

Foto: jens schuenemann jps-berlin.de

Geriatrie

Demenz: Wie reagieren bei Aggressionen? 9 Tipps

Zwei Demenz-Expertinnen der Geriatrie im St. Joseph-Krankenhaus in Berlin erzählen, was ihnen hilft, wenn Patienten herausforderndes Verhalten zeigen

Foto: Oxana Grivina - stock.adobe.com

Aktivieren und Beschäftigen

So aktivieren Sie erfolgreich Senioren

Leidet der Bewohner an einer Demenz? Oder ist er kognitiv eher stark? Worauf routinierte Betreuer außerdem achten, erfahren Sie im Interview mit Birgit Henze, Autorin des Ratgebers „Ganzheitlich aktivieren“

Foto: Jens Schünemann

Vom richtigen Umgang mit Gehhilfen

7 Tipps, damit Senioren mit Rollator nicht stürzen

In Deutschland gibt es immer mehr Rollator-Fahrer. Doch die meisten nutzen ihn falsch. Stürze sind eine Folge, aber nicht die einzige

Aktvierung und Betreuung

9 Tipps, damit Bewohner mehr Spaß am Singen haben

Die Singstunde schleppt sich müde dahin? Das CD-Projekt „Aufhorchen“ bietet jede Menge Tipps, wie Sie es schaffen, dass selbst demenzkranke Bewohner miteinstimmen.

Foto: Madara Parma / Unsplash

Demenz

Vorlesen - 6 Tipps, damit der Funke überspringt

Viele Menschen mit Demenz freuen sich, wenn ihnen vorgelesen wird. Gerade in der Weihnachtszeit. Doch auf das Wie kommt es an, meint Uli Zeller (Foto unten), Krankenpfleger, Betreuungskraft und studierter Theologe

Foto: ©MTG Production - Ralf Mersch

Ambulante Pflege

Ambulante Pflege nach Buurtzorg - Spaß statt Fließband!

Pflege, die sich nach den Bedürfnissen des Klienten richtet - eine Selbstverständlichkeit? Nein, eine Revolution, wie sich am Pflegekonzept Buurtzorg zeigt. Ein Interview mit Deutschland-Chef Johannes Technau

Foto: Peter Gaymann

Demenz

Alzheimer - Lachen erlaubt!

Ein Interview mit Ralf Labinsky von der Alzheimer-Gesellschaft Schleswig-Holstein, die bis zum 3. Januar Cartoons von Peter Gaymann zu Demenz und Alzheimer ausstellt.

Smartphone, i-Pad & Co.

Altenheim – aber bitte mit WLAN!

Stones statt Rudolf Schock, WLAN statt „Blauer Bock“ – die neuen Alten sind anspruchsvoll. WLAN entwickelt sich für Altenheime zum Qualitätskriterium.

Foto: © Schlütersche - Andrea Wiedermann

Serie Soft-Skills

Tipp 45: Beugt Burnout vor - 5 Minuten mit dem liebsten Bewohner

Motivieren Sie sich selbst: Schöpfen Sie aus Ihrer persönlichen Kraftquelle, verbringen Sie Zeit mit Ihrem Lieblingsbewohner oder -patienten - ohne schlechtes Gewissen.

Deutscher Pflegepreis 2018

Schlütersche kürt Sophie Rosentreter zum „Freund der Pflege“

Die ehemalige MTV-Moderatorin hat 2010 die Firma „Ilses weite Welt“ gegründet, um Angehörige von Demenzkranken zu unterstützen. Dafür hat Sophie Rosentreter jetzt den Deutschen Pflegepreis in der Kategorie „Freund der Pflege“ erhalten.

Kommentar

Stones und Rammstein im Pflegeheim

Pflegeheime müssen sich auf eine neue Bewohner-Generation einstellen. Mit Volksliedern, Abzählversen und Häkeldecken sind längst nicht mehr alle zu locken, meint unsere Autorin Anja Töller.

Foto: VadimGuzhva - stock.adobe.com

Demenz

Mit Marte Meo verstehen Sie Demenzkranke noch besser

Folgen Sie dem Blick - so lautet das Geheimnis von Marte Meo. Doch wie soll das funktionieren? Wir geben Ihnen einige praktische Beispiele

Wir haben noch mehr für Sie!

Antworten und Impulse für die Pflegeprofession gibt es auch direkt ins Postfach: praxisnah, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für den pflegebrief an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.