Deutscher Pflegetag 2019

9 Gründe, warum sich der Pflegetag-Besuch lohnt

Sie schwanken noch, ob Sie zum Deutschen Pflegetag kommen? Geben Sie sich einen Ruck, durchbrechen Sie den Alltagstrott – es lohnt sich!

Der Deutsche Pflegetag (14.-16. März) hat sich in wenigen Jahren zur größten Veranstaltung der Pflegebranche entwickelt (über 8.000 Teilnehmer) – und zwar der gesamten: der Krankenpflege, Altenpflege und der Kinderkrankenpflege. Daraus ergeben sich für Sie viele Vorteile:

  1. Auf dem DPT lässt sich zwanglos über die verschiedenen Hierarchieebenen hinweg netzwerken – es kommen Schüler, hochspezialisierte Pflegekräfte, politisch interessierte Pflegekräfte, Pflegedienstleitungen, Pflegedirektoren, Personalexperten aus Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen und, und, und …

  2. Alle Teilnehmer sind offen und ansprechbar – die vielen Aussteller-Stände (an denen sich auch viele Kliniken, Altenpflegeanbieter präsentieren) erleichtern es, ein Gespräch zu beginnen, Dinge zu fragen, die man schon immer einmal wissen wollte

  3. Wer möchte, kann richtig gut diskutieren – auch außerhalb der Veranstaltungen: etwa mit Vertretern der Landespflegekammern – auch die Präsidenten werden auf der so genannten Kammermeile des DPT anwesend sein, ebenso wie die treibenden Kräfte aus denjenigen Bundesländern, in denen es noch keine Pflegekammern gibt

  4. Auch die Minister Jens Spahn (Gesundheit, CDU), Franziska Giffey (Familie, SPD) und Hubertus Heil (Arbeit, SPD) sind bei der Auftaktveranstaltung dabei und werden über Fragen aus dem Publikum diskutieren – jeder Teilnehmer kann vorab Fragen einreichen unter der E-Mail-Adresse: info@pflegetag.de

  5. Das Programm ist extrem vielseitig, es reicht von Personaluntergrenzen bis zu Telenursing und Robocare. Manche Veranstaltung ist wunderbar interaktiv angelegt – etwa der Workshop „Proud to be a Nurse“der Schlüterschen

  6. Am Stand der Schlüterschen Verlagsgesellschaft (Halle 7 | C04) baut pflegen-online eine gläserne Redaktion auf. Das bedeutet: Wer möchte kann sich von einem der Redakteure interviewen und fotografieren lassen. Das Ergebnis wird anschließend auf pflegen-online hochgeladen, gepostet, im Newsletter versendet – sprich, genauso behandelt wie jeder normale Artikel auf pflegen-online

  7. Wer sich in Sachen Reanimation unsicher fühlt, hat am Stand der Schlüterschen (Halle 7 | C04) außerdem die Möglichkeit sein Wissen aufzufrischen unter der Regie von David J. Gräter - mit Puppe & Defibrillator. Der Notfallsanitäter hat bei der Schlüterschen das Buch „Akute Notfälle in der Altenpflege“ geschrieben

  8. Freitagabend gibt es eine Party mit DJ und riesiger Tanzfläche – alle Besucher sind herzlich eingeladen (kein Extra-Eintritt, Getränke und Snack kostenlos)

  9. Der Veranstaltungsort STATION liegt mitten in Kreuzberg am Gleisdreieckpark. Potsdamer Platz (15 Minuten zu Fuß), Bergmannkiez (20 Minuten), Tempelhofer Feld (30 Minuten) – alles in der Nähe. Wen es ins KadeWe zieht, fährt 5 Minuten mit der U-Bahn (die U2 fährt ganz in der Nähe der STATION)

Achtung: Online ist der Ticket-Kauf bis zum 5. März möglich – danach gibt es sie nur noch vor Ort an der Kasse in der STATION

Autor: pflegen-online

Foto: Deutscher Pflegetag/Dirk Enters allefarben-foto

In eigener Sache

Schlütersche holt sechs Pflegeexperten mit ins Boot

Ab 2018 verstärken Thomas Grünert, ehemals Chefredakteur von „Der Gelbe Dienst“ sowie „Pflege intern“, und Holger Göpel, zuvor Leiter von "Care Invest", sowie vier weitere Redakteure die Pflege-Expertise des Verlags.

Mitarbeiterbindung

Ihre Mitarbeiter laufen davon? Zeit zu reflektieren!

Führungskräfte in Kliniken scheitern, wenn sie nur aufs Organisatorische schauen, meint Schlütersche-Autorin Karla Kämmer. Nicht zuletzt wegen akuter Generationen-Konflikte.

Deutscher Pflegetag 2018

Jens Spahn: Andreas Westerfellhaus wird Pflegebeauftragter

Zur Eröffnung des Deutschen Pflegetages verkündet der neue Gesundheitsminister einen Knaller und bekommt viel Applaus. Was der erste Kongresstag sonst noch brachte, sehen Sie in unserer Bilderstrecke.

Deutscher Pflegetag 2019

Vom Pflegetag zur Arbeit: 302 Kilometer querfeldein

Zu Fuß von Berlin nach Hannover in rund 50 Stunden - irrer Selbstversuch im Zeichen der Pflege!

Wir haben noch mehr für Sie!

Antworten und Impulse für die Pflegeprofession gibt es auch direkt ins Postfach: praxisnah, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für den pflegebrief an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.